Einen Abstract herstellen

Leitgedanke:
Abstracts sind Texte, die den Inhalt eines Buches oder Aufsatzes komprimiert wiedergeben und dabei die wesentlichen Aussagen präsentieren. Sie richten sich eher an ein Fachpublikum und dienen der raschen Information über einen Text. Englischsprachige Abstracts sind inzwischen zu einem unverzichtbaren Bestandteil der meisten fachwissenschaftlichen Zeitschriften geworden und werden auch von Fachinformationsdiensten und professionellen Abstractdiensten angeboten.

Das ganze Methodenblatt im Format PDF

Auszug:

So schreibt man einen guten Abstract:

  •  Je vertrauter man mit dem Inhalt und dem Anliegen des Ausgangstextes ist, desto einfacher ist es, einen treffenden Abstract zu verfassen.
  • Ziel sollte es sein, einen Abstract zu schreiben, der nicht mehr als 10 % der Länge des Ausgangstextes umfasst.
  • Im ersten Entwurf notiert man Schlüsseltatsachen, Statistiken etc., die unbedingt berücksichtigt werden müssen. Es muss sichergestellt sein, dass der Abstract die wesentlichen Inhalte eines Textes wiedergibt. Hauptaussagen bzw. zentrale Thesen müssen dafür betont werden.
  • Man vergewissert sich, dass langatmige Beispiele, Tabellen und andere stützende Details ausgelassen oder sprachlich verdichtet worden sind.
  • Man verbessert den Entwurf in glatte Prosa; der Auszug selbst sollte ein in sich geschlossener Text sein, der möglichst deskriptiv ist und auf Wertungen verzichtet.
  • Man überarbeitet den verbesserten Entwurf. Man stellt sicher, dass der Abstract komplett und genau ist. Man überzeugt sich vor allem davon, dass der Abstract im gleichen Tonfall geschrieben wurde wie der Ausgangstext. Da diese Textsorte eher auf einen fachspezifischen Benutzer/innen/kreis abzielt, darf man auch einschlägige Fachbegriffe verwenden
Einen Abstract herstellen
Hat dir dieser Artikel geholfen?

Weitere Informationen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei